Seit ich mich erinnern kann, spielen Tiere für mich eine grosse Rolle.

Meine Eltern und Grosseltern waren ebenfalls sehr tierinteressiert, so dass ich immer irgendwo auf ein Tier aufmerksam gemacht wurde oder Tiere um mich hatte.
Sie gehören einfach zu meinem Leben wie das Licht der Sonne und wenn ich verreise, schaue ich mich in der neuen Umgebung zuerst nach Tieren um.
Sie geben mit Ruhe und Kraft und viel Freude!
Mein erster Beruf hatte ebenfalls mit Tieren zu tun, wenn auch mit den allerkleinsten, ich arbeitete mit Bakterien, Parasiten, Viren.... in einem mikrobiologischen Labor.
In meiner Funktion als Präsidentin vom örtlichen Natur-und Vogelschutzverein habe ich die Möglichkeit, in meiner direkten Umgebung die Situation für die Wildtiere und Vögel etwas angenehmer zu gestalten und auf sie und ihre Anliegen aufmerksam zu machen.
Meine derzeitige spezielle Liebe gilt den Kaninchen und den Vögel.
Da wir auf dem Land leben und etwas Umschwung haben, kann ich meinen Ninchen ein Leben mit viel, viel Auslauf und Freunden bieten.
Ich versuche meine direkte Umgebung auch für die weniger auffälligen, oder weniger attraktiven Tiere wie Käfer, Wildbienen, Wespen, Schmetterlinge und ihre Raupen, Schwärmer sowie Spinnen lebenswert zu gestalten und freue mich immer sehr, wenn sich Tiere entschliessen, bei uns zu nisten oder einfach nur zu sein.
Dank einer Ausbildung zur Imkerin habe ich sehr spannende Einblicke in die Welt der Bienen und allgemein Insekten erhalten. Auch wenn ich mit Insekten keine "tierkommunikativen" Erfahrungen habe, sind sie für mich wertvolle Begleiter.
Meine Ausbildung zur Tierkommunikatorin machte ich bei "World of Spirit" und sie dauerte ein Jahr.
Es wurden sehr viele Themen bearbeitet, etwa die ganzheitliche Betrachtung der Welt, der Natur, der Tiere, das feinstoffliche Energiesystem der Tiere, Aura/Chakras bei Tieren, aussersinnliche und sensitive Wahrnehmungen sowie Telepathie und Intuition. Auch der Psychometrie wurde Aufmerksamkeit geschenkt.
Das Arbeiten mit vermissten oder verstorbenen Tieren wurde intensiv erlernt, da es gerade bei den verstorbenen Tieren manchmal "mehr Energie" kosten kann, mit ihnen zu kommunizieren.
Ich freue mich sehr, wenn ich ihnen und ihrem Tier auf ihrem gemeinsamen Weg probieren darf zu helfen, falls sie in Situationen geraten sollten, in denen sie gerne eine andere Meinung hören würden oder unklare Verhaltensweisen von ihrem Tier erklärt haben möchten!
Oder auch einfach nur um zu bestätigen, dass das Tier sich wohlfühlt und glücklich ist bei ihnen!

Kontaktieren sie mich bitte unter

041 360 14 91

076 576 14 91

carolle.dommen@bluewin.ch

 

Carolle Dommen Durrer

Allmendstrasse 35

6248 Alberswil

Tierkommunikation

tierwissen.ch